Tel.: 02222/994996
Öffnungszeiten

Schröpfkopftherapie

Bei der Schröpfkopftherapie werden Schröpfköpfe / Schröpfglocken eingesetzt. Diese Therapieform ist im Volksmund als “Schröpfen” bekannt und ist ein Naturheilverfahren, das mehr als 5000 Jahre alt ist.

Trockenes Schröpfen

Bei der Trockenschröpfung wird der Schröpfkopf mit Unterdruck (durch Flamme oder Vakuumpumpe) auf die zu behandelnde Stelle aufgesetzt und dort zwischen 5 und 15 Minuten belassen.

Schröpfkopfmassage

Das zu behandelnde Gebiet wird leicht eingeölt. Nun wird auch ein Schröpfkopf aufgesetzt und über den zu behandelnden Bereich verschoben. Die Schröpfkopfmassage hat eine wesentlich stärkere durchblutungsfördernde Wirkung als die klassische Massage und dauert daher nur ca. 5 Minuten.

Anwendungsgebiete für die Schröpfkopftherapie:

Ziel der Therapie ist es, die Selbstheilungskräfte des Organismus zu stärken bzw. in Gang zu setzen, wenn diese von sich aus nicht dazu imstande sind. Dadurch erfolgt eine Regulierung der gestörten Körperfunktionen, Schmerzbekämpfung, Durchblutungsförderung und Entzündungshemmung. Richtig angewandt ist diese Therapieform unschädlich und löst auch keine ungünstigen Nebenwirkungen aus.